Open Site Navigation

Süße Beratung +43 660 4027975

Kostenloser Versand ab €50 Bestellwert in Österreich - EU-weiter Versand

  • Facebook
  • Instagram

Kann man Lakritze essen lernen? Oder wie wird man zum LakritzConnaisseur?

Entweder du bist der geborene Lakritzler, wie die meisten Skandinavier,

die schon von Kleinkindalter in Salmiak baden, oder aber du bist der

geborene Lakritzverweigerer.


Aber da ist noch nicht Süßholz und Salmiak verloren, kurz man kann Lakritz

Essen lernen, aber man muß Geduld haben.


Vorerst gilt es einmal den ganz eigenartigen herbsüßen Geschmack der Lakritze

kennenzulernen und zu akzeptieren.


Der Lakritzgeschmack ist ein ganz eigener, weil er auf dem natürlichen

Süßstoff der Glabrawurzel beruht.


Hier gilt: 7 Mal mußt Du kosten um endgültig davon Abstand zu nehmen.

Und Viele brauchen dieses oftmalige Kosten um langsam vertraut zu werden.


Wir helfen dir im süßen Eck gerne damit, starten mit was Zartem, Weichem, Süßem.

Und wenn du da zurückzuckst dann belästigen wir dich erst wieder bei deinem nächsten Besuch!


Wenn du dich langsam damit anfreundest, dann beginnt deine Reise ins Lakritz

Universum. Irgendwann ist dir „süß, zart und weich“ zu wenig, und du schmeckst

über den Lakritztellerrand.


Da gibt’s ja was Herberes, oder ein wenig Gesalzenes oder etwas zum Lutschen

und im Nu wirst du zum LakritzConnaisseur.


Apropos: Lakritzgenießen zu lernen ist keine Altersfrage – ich habe lakritz-

verweigernde Omas bekehrt.


Also, das bekommen wir hin, wenn du nur willst.


LaKornitz, vulga Michael Kornherr

164 Ansichten